Jahresrückblick im Jahr des Schweins

Tet Fest 2007

Das Jahr 2007 begann für den Deutsch-Vietnamesischen Freundeskreis fulminant mit dem traditionellen Tet-Fest in der Aula und im Foyer der RWTH Aachen, mit dem das Jahr des Schweins begrüßt wurde. Es war ein kunterbunter Abend mit über 600 Gästen und Freunden aus vielen verschiedenen Ländern, die fröhlich und gelassen in das neue Jahr reinfeierten. Es wurde gelacht, man quatschte mit alten und neuen Freunden, entdeckte hier und da ein neues Stückchen Vietnam, machte aktiv bei den vielen verschiedenen Spielen mit oder genoss einfach die tolle Atmosphäre. Wie in den letzten Jahren wurde auch diesmal für den Gaumen vieles geboten, die kulinarische Ecke begeisterte mit über 40 verschiedenen Köstlichkeiten – da war wirklich für jeden Geschmack was dabei. Auch fürs Auge gab es diesmal vieles – so zum Beispiel bei der großen Fotoausstellung. In der Aula, etwas abgeschieden von den anderen Feierlichkeiten, konnte man in aller Ruhe Aufnahmen über Land und Leute Vietnams genießen, sich über den Verein informieren oder einfach entspannt über Kultur und Tradition unterhalten. Im Foyer dagegen ging es lebhafter zu: Herzhaftes Lachen an der Getränketheke, kunterbuntes Geplauder in allen Ecken, Jubelgeschreie beim Bau Cua Tisch, ein traditionelles Glückspiel zu Neujahr. Auch auf und neben der Bühne ging es farbenfroh zu: Ein abwechslungsreiches Programm mit modernen und traditionellen Showakten in Musik, Theater, Tanz und Kung Fu begeisterte das Publikum – Fehlen durfte da natürlich auch nicht der alljährliche Löwentanz.

In gemütlicher und fröhlicher Atmosphäre wurde bis drei Uhr morgens gefeiert.

Am nächsten Tag konnte man den Abend noch mal Revue passieren lassen und zwar durch bunte Bilder vom Tet-fest, die das WDR ausstrahlte.

Insgesamt war es ein tolles und erfolgreiches Fest, der DVF e.V. will sich bei allen Gästen und Freunden von Nah und Fern dafür bedanken, die diesen großartigen Start ins neue Jahr ermöglichten.

MultikultiFest und Weltfest

Viel Sonne, viel Spaß und gute Laune gab es dieses Jahr auch bei zwei großen Veranstaltungen zur internationalen Völkerverständigung und des Kulturaustausches in Aachen. Beim Multikultifest im Kennedypark und beim Weltfest im Stadtpark war der DVF vor Ort und unterstützte bei der Organisation. Beide Male wurde bei sonnigem Wetter ein bunter Stand aufgebaut, wo Verein, Kultur und das Land vorgestellt wurde. Fehlen durfte dabei natürlich auch nicht die vietnamesische Küche, die mit vielen leckeren Speisen repräsentiert wurde…genauso wenig wie Handarbeiten und künstlerische Produkte aus Vietnam, die in großen Mengen verkauft wurden. Auch am Bühnenprogramm beteiligte sich der DVF fleißig, so dass wir unseren Kontakt zu den anderen Vereinen vertiefen und zusätzlich viele neue Freunde finden konnten.

Waldwanderung, Pilzsammeln

„Raus in die Natur mit Freunden“ hieß es dann im frühen Herbst 2007, als der DVF wieder zu einer Waldwanderung lud. Sonniges Wetter, frische Waldluft und gute Laune waren die Zutaten eines gelungenen Nachmittags am 22.September 2007. Vierzig Freunde erkundeten neugierig in einer fröhlichen Wanderung den belgischen Wald – und gingen auf Steinpilzjagd…

Krönender Abschluss des Tages war ein gemeinsames Grillen bei Sonnenuntergang.

Vietnamabend im Naturfreundehaus Merkstein

Grüne, weite Landschaften, alte Pagoden, romantische Straßenlädchen – das alles gab es zu entdecken im Naturfreundehaus Merkstein! Denn dort wurden im Herbst Bilder mit verschiedenen Eindrücken Vietnams ausgestellt – eine gemeinsame Aktion der Naturfreunde und des DVFs um Land und Leute Vietnams vorzustellen. Abgerundet wurde diese dreiwöchige Ausstellung mit einem abschließenden Vortragsabend am 02.Oktober 2007. In einer gemütlichen Runde von 60 Freunden und Gästen startete die Entdeckungsreise durch Vietnam – mit einem eher ernsten Kapitel. Viet Tuan Huynh aus Aachen berichtete mit seinem Vortrag „Agent Orange – Erben des Krieges“ von einer traurigen Seite der Geschichte Vietnams. Das giftige Entlaubungsmittel, das vor über 30 Jahren als taktisches Kriegsmittel benutzt wurde, hinterlässt auch heute noch seine Spuren und ist immer noch ein aktuelles Thema. Die Reise ging dann weiter in sonnigere Kapitel Vietnams, als Van Trung Nguyen aus Ratingen die Zuhörer mit seinem Beitrag „Vietnam – Ein Land mit Vielseitigkeiten“  durch Tempeln, Reisfelder und Märkten entführte. Danach gab es einen Zwischenstopp in der vietnamesischen Cuisine; Leckereien wie Frühlingsrollen, Wantans oder gebackene Bananen luden in der Pause dazu ein, ein Stückchen Vietnam tatsächlich mit allen Sinnen zu probieren. Ein schönes Reiseende fand sich dann im Vortrag „Vietnam – Eindrücke und Erlebnisse“ von Walter Meyer aus Bonn, der mit tollen Bildern über den vietnamesischen Alltag ein Stückchen Fernost nach Merkstein brachte.

Rundum war es ein sehr gelungener und interessanter Abend, und sicherlich auch nicht das letzte gemeinsame Projekt der Naturfreunde Merkstein und des DVFs.

Flutkatastrophe 2007

Im Oktober 2007 wurden weite Teile Vietnams von einer Flutkatastrophe mit heftigen Schäden überrascht. Vier Organisationen, Uy Ban Tuong tro Nguoi Viet tai CHLB Duc, Nguoi Viet tai Stuttgart, Hoi Ai Huu Nguoi Viet tai Bayern und der DVF, schlossen sich zusammen um mit einem gemeinsamen Projekt den Flutopfern zu spenden.

Jahr der Maus 2008

Die Tradition geht weiter…Auch das Jahr der Ratte wird mit einem Tet-fest begrüßt. Die Feierlichkeiten werden diesmal wieder in Jülich stattfinden – In einer etwas kleinern Runde aber sicherlich nicht weniger fröhlich!

Advertisements